Header Image
Home / Über mich

Über mich

Elisabeth Strauss Psychotherapeutin

Mein Name ist Elisabeth Strauss. Ich bin Psychotherapeutin im Status ‚in Ausbildung unter Supervision‘,  psychologische Beraterin und Suchtberaterin.

Nachfolgend möchte ich Ihnen Informationen über meinen beruflichen Werdegang und über mich als Person geben.

Persönliches:

Geboren 1976 in Wien, 1 Sohn 2006 geboren

Ich bin ein lebensfroher humorvoller Mensch, der viel Kraft aus den schönen Momenten des Lebens schöpft. In schwierigen Zeiten hole ich mir Unterstützung bei engen Freunden und in der Natur. Mein Sohn hat meinen Blick auf die Welt und die für mich persönlich wichtigen Dinge verändert und ich wachse täglich mit ihm. Ich schätze mich sehr glücklich, vielseitige Erfahrungen in meinem Leben gemacht zu haben und laufend machen zu können.

Eine unvoreingenommene Haltung, Offenheit, Einfühlungsvermögen und Humor zähle ich neben meiner fundierten fachlichen Ausbildung zu wichtigen Eckpfeilern meiner Arbeit. Ich trete Menschen authentisch gegenüber, ein natürlicher Umgang miteinander ist mir persönlich und für meine Arbeitsweise wichtig. Als eine meiner Stärken sehe ich, dass ich in Krisensituationen Ruhe und Übersicht bewahre und einen sicheren Rahmen zu Verfügung stelle. Eine Schwäche ist, dass ich vielleicht manches Mal zu positiv denke, was ich aber zugleich auch als Stärke sehe, denn ich bin davon überzeugt, dass es sich auch in einer im Augenblick aussichtslos dunkel erscheinenden Situation lohnt, gemeinsam nach einem Lichtlein zu suchen.

berufliche Tätigkeiten im psychosozialen Feld:

seit 06/2017: Psychotherapeutin in der Sonderkrankenanstalt Marienhof
Entzug, Entwöhnung, Langzeittherapie (legale und illegale Drogen, Alkohol), PatientInnen mit Mehrfachdiagnosen
Gruppentherapie und Einzeltherapie Setting

seit 05/2017: Psychotherapeutin – Tätigkeit in freier Praxis (im Status ‚in Ausbildung unter Supervision‘)

seit 2016: KandidatInnen Vertreterin im ÖAKBT und Delegierte zum KandidatInnen Forum im ÖBVP

seit 2016: selbstständige Tätigkeit als psychologische Beraterin (Lebens- und Sozialberatung, Suchtberatung, Erziehungsberatung, Mentaltraining für NachwuchssportlerInnen und SchülerInnen, Firmen-Workshops, Angehörigenarbeit)

2015/2016: AKH – Sozialpsychiatrie Tagesklinik – klinisches Praktikum als Psychotherapeutin, vorwiegend mit Menschen mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis (zb paranoide Schizophrenie, schizoaffaktive Störungen) sowie Persönlichkeitsstörungen, Borderline aber auch mit Menschen mit Ängsten (Angststörung, Sozialphobie), Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen (zb psychosomatische) und Abhängigkeitserkrankungen

2013 – 2016: Spitalsverbindungsdienst für den Buddy Verein im Otto-Wagner-Spital und im AKH Wien: niederschwellige Begleitung und Beratung für HIV-kranke SuchtpatientInnen sowie Vernetzung mit Ärzten, Pflege und anderen Hilfsangeboten

2013 – 2016: Buddy Verein – Begleitung, psychologische Beratung und Unterstützung für Menschen, die mit HIV/AIDS leben.

2014: Sterbebegleitung für PatientInnen im Rahmen des Buddy Verein

Beruflicher Werdegang:

Mein Berufsweg hat mich zunächst in die Hotellerie geführt, wo ich nach Abschluss der Hotel- und Tourismusschule praktische Erfahrungen im Inland und im näheren und entfernteren Ausland gemacht habe.

Mit 23 Jahren habe ich mich mit einem kleinen Hotel in Wien selbstständig gemacht. Nach und nach kamen noch Apartments und Studentenwohnungen dazu und gemeinsam mit meinem (damals) Ehemann noch eine weitere Firma, die Hotelbuchungen durchgeführt hat.

Nach über 15 Jahren Selbstständigkeit und sehr vielen teils sehr persönlichen Gesprächen mit Gästen und Partnerhotels aus aller Welt sowie mit meinen MitarbeiternInnen habe ich immer mehr festgestellt, dass mich besonders diese persönlichen Gespräche interessieren und weniger der in der Hotellerie auch notwendige SmallTalk. Von meinen Gesprächspartnern habe ich viel positives Feedback bekommen, das mich darin bestärkt hat, meinen beruflichen Weg zu ändern.

2012 habe ich neben meiner Management-Tätigkeit mit dem Propädeutikum begonnen (1. Abschnitt der Psychotherapie-Ausbildung) und 2015 abgeschlossen. Die Hotelleriebranche habe ich Ende 2014 hinter mir gelassen.

2013 SuchtberaterInnen Lehrgang am Anton-Proksch-Institut

2014 Motivational Interviewing Fortbildung – Fachstelle für Suchtprävention NÖ

2015 habe ich mit der fachspezifischen Ausbildung (2. Abschnitt der Psychotherapie-Ausbildung) begonnen und mich für die Fachrichtung KBT an der Donau Uni Krems entschieden.

2016 habe ich den Gewerbeschein für ‚Lebens- und Sozialberatung‘ gelöst.

2016 ImpulsPro – Zertifizierung, Dachmarke der WKO zur Qualitätssicherung

2016 Gender und Gender Mainstreaming und Managing Diversity Fortbildungen

05/2017 Status ‚in Ausbildung unter Supervision‘, das bedeutet, dass ich befähigt bin, selbstständig als Psychotherapeutin zu arbeiten. Näheres dazu finden Sie unter Psychotherapie.

Mitglied im ÖBVP – Österreichischer Berufsverband für Psychotherapie: www.psychotherapie.at
Mitglied im WLP – Wiener Landesverband für Psychotherapie: www.psychotherapie-wlp.at

Top